Gesundheit

„Sport ist Mord.“ ODER ETWA NICHT???

 

Überall liest man darüber wie gesund und gut Sport ist. Ich habe auch bereits einen Artikel darüber geschrieben, der Sie motivieren soll, Sport zu treiben, weil Bewegung einfach gut tut.

 

In diesem Artikel möchte ich Ihnen helfen, eine Sportart zu finden, die zu Ihnen passt und die Ihnen gut tut. Es ist nämlich so: Wenn auch Laufen noch so gut für die Gesundheit ist, es ist nicht für jeden geeignet. Genauso wenig wie Yoga oder das Fitnessstudio. Damit man dabei bleibt, muss man finden, das zu einem persönlich passt.

 

„Herbst ist, wenn Männer rumrennen als wäre Sommer und Frauen als wäre Winter.“ (www.sprueche-suche.de)

 

Der Herbst ist ins Land gezogen. Jetzt ist die Zeit, in der es ruhiger wird, sich alles zurück zieht ins Innere – sei es ins Haus oder in sich selber um zu schauen, was man bereits gemacht hat und zu entscheiden, was die kommenden Ziele sind. Pflanzen werfen ihre von der Sommerhitze vertrockneten Blätter ab. Es ist eine Zeit des Abschiednehmens von der Fröhlichkeit und Leichtigkeit des Sommers.

 

„Sommer ist die Zeit, in der es zu heiß ist, um das zu tun, wozu es im Winter zu kalt ist.“ (Mark Twain)

 

Der Sommer ist da. Es sollte ;) heiß und sonnig sein und man selbst vor Energie sprühen. Wir Menschen, wie auch die Natur richten sich nach Außen: Die Pflanzen blühen in voller Pracht und wir sind zum Ausgehen, zur Kommunikation und zu Bewegung motiviert. Genießen Sie diese Zeit, denn im Herbst zieht sich alles wieder zurück :). Alles im Leben hat seine Zeit und sollte genossen werden.

 

„Yin und Yang….“

 

YIN UND YANG

 

Das Yin und Yang Symbol ist wohl eines der bekanntesten Symbole auf Erden. Die Bedeutung ist, meiner Meinung nach, wunderschön. Das Symbol spiegelt den immerwährenden Kreislauf der Natur und des Lebens wider. Yin und Yang bilden eine Einheit. Sie sind immer untrennbar miteinander verbunden. Yin und Yang bedingen sich gegenseitig. Das eine kann nicht ohne das andere existieren. Auf den Tag (hell) folgt die Nacht (dunkel). Auf den Sommer (warm) folgt der Winter (kalt). Ohne Tag gäbe es keine Nacht und ohne Nacht gäbe es keinen Tag. Ohne hell zu kennen, könnten wir auch die Dunkelheit nicht erkennen und umgekehrt. Selbst wenn es scheint, als würden sich Dinge ausschließen, gehören sie zusammen: z.B. Freude und Trauer scheinen sich auszuschließen – man kann scheinbar glücklich oder traurig sein – ABER: Ohne die Trauer zu kennen bzw. wie es ist, traurig zu sein, könnten wir uns nicht freuen und Glück erleben. Wir würden es gar nicht schätzen.

 

„Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich.“ (Monika Minder)

 

Gerade ist der Frühling gekommen. Alles ist saftig grün. Die Natur erwacht zum Leben, genauso wie wir. Jedes Jahr nach dem langen Winter freuen wir uns über die ersten Sonnenstrahlen und bekommen Lust auf Bewegung, Spaziergänge, Sitzen in der Sonne und frische Frühlingskräuter.