Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 200g Getreideflocken (Hafer-, Hirse-, Dinkelflocken oder 3-Korn-Mischung, 5-Korn-Mischung, etc.)
  • 50g Butter

Weitere mögliche Variationen:

  • anderes Obst (Himbeeren, Heidelbeeren, Apfelmus, Birnenmus, etc.); 1 Banane entspricht ca. 100g frischem Obst
  • 1 EL klein geschnittene oder eingeweichte pürierte Trockenfrüchte (Datteln, Pflaumen, Rosinen, etc.), wenn man es süßer haben möchte
  • Getreideflocken mischen mit Chia Samen (z.B.: 170g Getreideflocken + 30g Chia Samen)
  • Getreideflocken mischen mit Quinoa oder Amaranth Pops
  • Getreideflocken mischen mit Kokosflocken (z.B.: 180g Getreideflocken + 20g Kokosflocken)
  • Getreideflocken mischen mit Nüssen und dafür Butter reduzieren (z.B.: 180g Getreideflocken + 20g gemahlene Mandeln + 30g Butter)
  • statt Butter kann man auch 30g Butter und 1EL Mandelmus oder anderes Nussmus nehmen
  • würzen mit: Kardamom, echter Bourbon Vanille, Zimt

 

Zubereitung:

  • Mein Grundrezept: Bananen schälen und zergatschen und mit Haferflocken, zerlassener Butter zu einem Teig verrühren. Mit einem Kaffeelöffel kleine Häufchen auf ein Backblech setzen und ca. 10-15 Minuten bei 180°C Umluft backen.
  • Idee - Variation:Ich verwende auch gerne anderes Fruchtmus. Die Kekse werden dann weniger süß. Durch das Beimengen von 1 EL Trockenfrüchten oder Kokosflocken werden die Kekse süßer.
  • Idee – Variation: Ich weiche die Flocken ab und zu vorher ein oder verwende den Rest vom Frühstücksgetreidebrei.
  • Idee – Variation: Ich würze die Masse auch gerne mit einer Prise gemahlenem Kardamom oder Zimt oder Vanillepulver.
  • SEIEN SIE KREATIV und finden Sie Ihre LIEBLINGSKEKSE! :)

 

Wirkung nach TCM:

  • Bananen wirken stark kühlend und verschleimend und sollten nicht öfter als zwei Mal pro Woche gegessen werden. Durch die Zubereitung im Backofen sind sie weniger kühlend und bekömmlicher.
  • Je nachdem welche Wirkung Sie erzielen wollen, wählen Sie Ihre Getreideflocken:
    • Hafer wirkt wärmend und anregend, stärkt die Verdauung und das Immunsystem. Ideal als Jause am Vormittag oder zum Knabbern am Nachmittag, sowie bei Stress.
    • Dinkel stärkt die Verdauung und das Blut. Ideal bei Eisenmangel und Schwäche. Kekse mit diesen Flocken kann man auch abends gut knabbern – bei Süßhunger vorm Fernseher.
    • Hirse stärkt die Verdauung und das Blut. Außerdem hilft sie Feuchtigkeit auszuleiten, was bei häufigem Schnupfen oder Durchfall gut ist und unterstützt das Nieren-Yin (also Knochen und Zähne).
  • Butter befeuchtet Lunge und Darm, was bei trockenem Husten/Stuhl oder trockener Haut gut ist. Butter sollte regelmäßig in kleinen Mengen verzehrt werden.

 

ANMERKUNG:

  • Die Kekse sind gut geeignet für Kinder vor dem ersten Lebensjahr – dann natürlich nur in der Grundvariante! J Sie sind handlich, bröseln nicht/kaum und werden gerne gegessen.
  • Generell für Babys und Kinder sind sie ein idealer Snack anstelle von Industriesnacks.