Zutaten:

  • Butternuss oder Hokkaido Kürbis (diesen kann man mit Schale essen)
  • Karotten (etwa die gleiche Menge wie Kürbis)
  • Weiße Bohnen aus der Dose
  • 1-2 EL Kokosflocken
  • Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom, Majoran, Rosmarin, Basilikum, Prise Kurkuma (oder noch andere Kräuter Ihres Geschmacks)
  • Salz
  • Olivenöl
  • Beilage: Kartoffeln

„Klar habe ich zugenommen. Ich wog mal 3500g.“ (Unbekannt)

 

Die Setpoint Theorie stammt aus den 80iger und 90iger Jahren. Sie erklärt, warum es vielen nicht gelingt, dauerhaft an Gewicht zu verlieren und warum die Folge von Diäten immer ein JoJo Effekt ist. In der Setpoint Theorie geht man von einem biologisch festgelegten Wohlfühlgewicht aus. Dieses ist nicht das Gewicht, das Sie sich für Ihren Körper erträumen, sondern das Gewicht, das Ihr Körper aufgrund von biologischen Faktoren hat. Es gibt Menschen, die sind dünn, welche, die sind fester gebaut, welche, die sind groß und welche, die sind klein. Es gibt Menschen mit großen Nasen, welche mit kleinen, welche mit blauen und welche mit grünen Augen, welche, die eher Hüften haben und welche, die eher einen Bauch haben, aber einen kleinen Po…

Zutaten:

  • 2 Bananen
  • 200g Getreideflocken (Hafer-, Hirse-, Dinkelflocken oder 3-Korn-Mischung, 5-Korn-Mischung, etc.)
  • 50g Butter

„Leben ist Bewegung und ohne Bewegung findet Leben nicht statt.“ (Moshe Feldenkrais)

 

Alle Menschen, Sie und ich, haben das natürliche Bedürfnis sich zu bewegen und brauchen regelmäßige Bewegung um gesund zu bleiben. Manchmal haben wir uns so lange nicht bewegt, dass es uns gar nicht mehr abzugehen scheint. Doch unser Körper ist sensibel und zeigt uns, dass ihm etwas fehlt. Die Frage ist eher, ob wir ihn hören. Er entwickelt mehr oder weniger intensive Symptome wie hohen- oder niedrigen Blutdruck, häufige grippale Infekte, Verstopfung, Gallensteine, Rückenprobleme, Haltungsschäden, Schlafstörungen, geringe Stresstoleranz, geringes Selbstwertgefühl, Ängste, Spannungen, negative Verstimmungen bis hin zur Depression, Gewichtsproblemen und auch Schlaganfall oder Herzinfarkt.

Zutaten:

  • Ca. 200g Couscous und doppelte Menge Wasser
  • 200g passierte Tomaten
  • Zucchini
  • Schafskäse
  • Olivenöl
  • Salz
  • Oregano und Kräuter der Provence (und/oder Kräuter Ihres Geschmacks)