„Stress ist wie ein Gewürz – die richtige Menge bereichert den Geschmack des Gerichts. Zu wenig lässt es fade schmecken, zu viel schnürt einem den Hals zu.“ (Donald A. Tubesing)

 

Mein heutiger Artikel behandelt die erste Säule des BERN-Modells aus der Mind Body Medizin. In der Mind Body Medizin geht es nicht nur um Behandlung sondern auch um die Vorbeugung von Krankheiten. Dabei bedient sich die MBM vor allem der ACHTSAMKEIT – des achtsamen Wahrnehmens des eigenen Körpers und der eigenen psychischen und körperlichen Symptome.

Zutaten:

  • 150 Topfen 
  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 1 EL Chia Samen
  • 100g geraspelte Karotten
  • 1 Ei
  • ½ Packung Weinstein Backpulver
  • 1 gehäufter TL Salz
  • etwas Wasser (wenn die Masse zu fest wird)
  • geriebener Kardomom, Koriander und Kümmel
  • Sonnenblumenkerne, Kürbiskerne, Nüsse, Sesam, etc. zum Bestreuen

„Gesundheit ist nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ (Arthur Schoppenhauer)

 

Heute gibt’s einmal einen reinen Theorie-Artikel. Er leitet eine Reihe von informativen, praktischen, nützlichen und tollen Artikeln ein :). Oft braucht es ein wenig Hintergrundinformation, damit man die in den nächsten Wochen folgenden Artikel und Empfehlungen besser für sich nützen kann.

Wussten Sie, dass 60-90% aller Arztbesuche in westlichen Ländern aufgrund von stressinduzierten Erkrankungen stattfinden? Dazu zählen übrigens nicht nur Kopfschmerzen oder Tinnitus, die landläufig als psychosomatische Stresskrankheiten abgestempelt werden. Dazu zählen ALLE PSYCHOSOMATISCHEN BESCHWERDEN und ALLE KÖRPERLICHEN Erkrankungen. Jeder Körper reagiert nämlich anders auf Stress – der eine mit Kopfschmerzen, der andere mit Rückenschmerzen, der nächste mit ständigen Infektionskrankheiten und der nächste mit Krebs oder auch Depressionen, Burn-out, Essstörungen, usw. Die Liste ließe sich wohl ins Unendliche verlängern.

 

Zutaten:

  • 150g Haferflocken
  • 30g Chia Samen
  • 20g Kokosflocken
  • 120g Dinkelvollkornmehl
  • 1 gehäufter Kaffeelöffel Weinsteinbackpulver             
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Vanille (die echte aus der Schote)
  • 30g Kokosöl
  • 100g Apfelmus
  • 400ml Reismilch
  • 240g Karotten
  • Prise Salz

 

„Wir leben in einer Welt, in der die Nahrung voller Chemie, aber die Kosmetik voller Avocado, Honig und Vitamine ist.“ (Unbekannt)

 

Wer meinen Blog liest, gehört vermutlich zu denen, bei denen die Nahrung nicht voller Chemie ist. Ich denke, meine LeserInnen sind Menschen, die sich für gesunde Ernährung interessieren. Das finde ich toll. Ich würde darüber hinaus gerne die erreichen, die noch nicht ganz überzeugt sind ihr Fertigsugo durch selbstgekochte Saucen zu ersetzen. Hier möchte ich euch einen Tipp aus der Ernährungspsychologie mitgeben – WENIGER IST MEHR! Bevor Sie sich stressen und versuchen sich ab heute total gesund zu ernähren, versuchen Sie lieber, so oft als möglich frisch zu kochen, so oft als möglich saisonale Produkte zu verwenden, so oft als möglich Gemüse und Obst zu essen und so oft als möglich Ihre Mahlzeit voll und ganz, entspannt zu GENIESSEN!