Zutaten:

  • 150g Haferflocken
  • 30g Chia Samen
  • 20g Kokosflocken
  • 120g Dinkelvollkornmehl
  • 1 gehäufter Kaffeelöffel Weinsteinbackpulver             
  • 1 Teelöffel Zimt
  • 1 Prise Vanille (die echte aus der Schote)
  • 30g Kokosöl
  • 100g Apfelmus
  • 400ml Reismilch
  • 240g Karotten
  • Prise Salz

 

„Wir leben in einer Welt, in der die Nahrung voller Chemie, aber die Kosmetik voller Avocado, Honig und Vitamine ist.“ (Unbekannt)

 

Wer meinen Blog liest, gehört vermutlich zu denen, bei denen die Nahrung nicht voller Chemie ist. Ich denke, meine LeserInnen sind Menschen, die sich für gesunde Ernährung interessieren. Das finde ich toll. Ich würde darüber hinaus gerne die erreichen, die noch nicht ganz überzeugt sind ihr Fertigsugo durch selbstgekochte Saucen zu ersetzen. Hier möchte ich euch einen Tipp aus der Ernährungspsychologie mitgeben – WENIGER IST MEHR! Bevor Sie sich stressen und versuchen sich ab heute total gesund zu ernähren, versuchen Sie lieber, so oft als möglich frisch zu kochen, so oft als möglich saisonale Produkte zu verwenden, so oft als möglich Gemüse und Obst zu essen und so oft als möglich Ihre Mahlzeit voll und ganz, entspannt zu GENIESSEN!

Zutaten:

  • 250g Dinkelvollkornmehl
  • 2 EL Chia Samen + 4EL Wasser – 15 Minuten einweichen
  • 3 reife Bananen
  • 100g Kokosöl
  • 2TL Weinstein Backpulver
  • 1TL Zimt
  • 1TL Vanille (Bourbon)
  • 50g gehackte Walnusskerne
  • 30g Ahornsirup

 

„Kinder kannst du auch nicht mehr im Wald aussetzen, die meisten haben Smartphones.“

 

Als ich noch in Wien lebte, konnte ich es täglich beobachten. Egal wo – in der U-Bahn, beim Einkaufen, beim Arzt, an der Haltestelle, etc. waren Klein- und Kleinstkinder zu sehen mit einem Smartphone in der Hand. Sogar Wickelapps wurden mir mehr als einmal empfohlen, weil wir eine zeitlang das Problem hatten, dass sich unser Großer nicht wickeln lassen wollte. Wir haben es ohne geschafft, die schwierige Zeit ging vorbei. Mir wiederstrebte es, unsere Kinder ans Handy zu lassen bevor sie zwei Jahre alt waren. Trotzdem gibt es Situationen, in denen ich jetzt froh bin, dass ich ein Handy habe…

Zutaten:

  • Spaghetti
  • 680g Tomaten Passata
  • 200g Karotten
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 Dose Kichererbsen
  • Olivenöl
  • Salz
  • Oregano, Rosmarin, Basilikum, Koriander (gemahlen)