„Kinder brauchen Bewegung!“

 

Kinder haben einen natürlichen Bewegungsdrang von Anfang an. Leider wird dieser heutzutage häufig durch unseren inaktiven Lebensstil gehemmt. Beispiele dafür sind: Babys im engen Kinderwagen herum zu kurven oder im Kaffeehaus stundenlang auf sich sitzen zu haben; Kleinkinder bereits mit Computer und Handy ruhigzustellen (Wickelapps sind leider schon Standard damit die Kleinen stillhalten); Stundenlanges Fernsehen; Sitzen im Unterricht – was zwar schon immer so war, nur dass die Kinder früher wenigstens den Schulweg zu Fuß zurückgelegt haben und heute werden sie von Tür zu Tür gefahren; Stundenlanges Computer spielen je älter Kinder werden.

 

Zutaten:

  • ca. 100-150g Rote Linsen (am Besten BIO – sie müssen nicht eingeweicht werden – siehe Packung)
  • ca. 250-500g Karotte(n)
  • Wasser
  • 200ml Kokosmilch
  • Kräuter nach Geschmack (z.B. Majoran, Kreuzkümmel, Koriander, Lorbeerblatt, Liebstöckl, Kurkuma, Kardamom, etc.)
  • Salz
  • weiteres Wasser oder Gemüsesuppe

 

„Frühstücken wie ein Kaiser. Mittagessen wie ein König. Abendessen wie ein Bettelmann.“

 

Wie oft in meinem Leben bin ich über diesen Spruch gestolpert? Wie oft in meinem Leben bin ich über die Ernährung nach TCM gestolpert und wie oft habe ich alles sofort aus meinem Gedächtnis gestrichen?

 

In meinen Beratungen habe ich ebenfalls oft gehört: „Dafür habe ich einfach keine Zeit.“ Oder aber fast noch häufiger „Ich habe in der Früh keinen Hunger.“ Oder ab und zu: „Ja, ich esse schon was, aber nur schnell eine Kleinigkeit, damit was im Bauch ist.“

 

Zutaten:
  • Basmati Reis (Wasser)
  • 1 große Rote Rübe & eventuell Karotten
  • 200ml Kokosmilch (Achten Sie beim Kauf darauf, dass nur Kokosnussextrakt und Wasser drin ist. Ich habe dmBio Kokosmilch genommen)
  • Majoran, Kreuzkümmel, Koriander, Kardamom
  • Kurkuma
  • Salz
  • Butter

„Achtsamkeit bedeutet, dass wir ganz bei unserem Tun verweilen, ohne uns ablenken zu lassen.“ (Dalai Lama)

 

Geht es Ihnen wie mir? Das Wort „Achtsamkeit“ bzw. die Methode „Achtsam zu sein“ ist allgegenwärtig – liegt voll im Trend (um es mit den Worten einer meiner KlientInnen auszudrücken). Deshalb habe ich mich ausführlich schlau gemacht und bin begeistert, wie hilfreich und toll diese Methode ist. Heute möchte ich Ihnen einige Informationen darüber geben und Sie vielleicht dafür begeistern – ACHTSAMER (und damit sicher ein Stück weit entspannter, zufriedener und glücklicher) – durch IHR Leben zu gehen.