„Jeder Frühling trägt den Zauber eines Anfangs in sich.“ (Monika Minder)

 

Gerade ist der Frühling gekommen. Alles ist saftig grün. Die Natur erwacht zum Leben, genauso wie wir. Jedes Jahr nach dem langen Winter freuen wir uns über die ersten Sonnenstrahlen und bekommen Lust auf Bewegung, Spaziergänge, Sitzen in der Sonne und frische Frühlingskräuter.

Zutaten:

  • 450g passierter Spinat (tiefgekühlt)
  • 300g Vollkornbrotwürfel
  • 50g Dinkelvollkornmehl
  • 250ml Hafermilch (oder Milch)
  • 2 Eier
  • Salz
  • Prise Muskat

„Holz nährt das Feuer – Feuer nährt Erde – Erde nährt Metall – Metall nährt das Wasser.“ (Nährzyklus der Fünf Elemente)

 

Ein sehr wichtiges Konzept in der TCM sind die Fünf Wandlungsphasen bzw. fünf Elemente: Holz, Feuer, Erde, Metall, Wasser. Alle Elemente beeinflussen sich gegenseitig, folgen aufeinander und bedingen einander. Ein Element nährt das andere:

 

Holz nährt das Feuer, damit es brennen kann. Aus Feuer wird die Asche, welche die Erde nährt. Aus der Erde entsteht das Metall, also die Erde nährt das Metall. Metall nährt das Wasser, weil es das Wasser mit wichtigen Mineralstoffen und Spurenelementen anreichert. Um den Kreis zu schließen, das Wasser nährt das Holz, damit es wachsen kann. Ohne Holz gäbe es kein Feuer, usw.

 

Zutaten für Hirsebrei:

  • Hirse
  • Wasser
  • 1 EL kleingeschnittene Trockenfrüchte (geht auch ohne) oder eingeweichte pürierte Trockenfrüchte
  • 1 EL Kokosflocken
  • Prise Salz
  • Prise Kardamom
  • Prise Vanillepulver
  • 1 Sternanis
  • Butter oder Mandelmus

„Ist der Darm gesund, kann jede Krankheit geheilt werden.“ (Chinesisches Sprichwort)

 

Die Ernährung nach TCM bietet eine gute Basis um Körper und Seele zuzuführen, was ein Mensch benötigt um sich wohl und gesund zu fühlen. Dafür müssen wir nicht in China leben – TCM Ernährung hat nichts mit „in China sein oder chinesischem Essen“ zu tun. Die TCM ist eine uralte Heilkunst. In der Ernährung geht es vor allem darum, bewusst und naturbelassen zu essen, sowie sich bewusst zu werden, was dem eigenen Körper (und der Seele – in der TCM ist mit Körper IMMER Körper und Seele gemeint) gut tut und was ihm schadet. Jedes Essen wirkt wie Medizin. So sagt ein chinesisches Sprichwort: „Die Heilung basiert aus drei Zehntel auf Medikamenten und aus sieben Zehntel auf richtiger Ernährung.“