• Alexandra Lang

Gefüllte Zucchini vegetarisch

HISTAMINARM (enthält Werbung ohne Auftrag)


Zutaten:


ALTERNATIVE, wenn du nicht histaminarm essen musst


Zutaten:

  • Ca. 200g Couscous und doppelte (bis dreifache) Menge Wasser

  • 200g passierte Tomaten

  • Zucchini

  • Schafskäse

  • Olivenöl

  • Salz

  • Oregano und Kräuter der Provence (und/oder Kräuter Ihres Geschmacks)


WEITERE Zutaten und VARIATIONSMÖGLICHKEITEN:

  • Statt Couscous kannst du ein Getreide deiner Wahl nehmen (Reis, Hirse,...). Berechne dann etwas länger, weil das Getreide länger kocht als der Couscous. Ideal: Getreidereste.

  • Statt passierter Tomaten kannst du klein geschnittene Tomaten unter den Couscous mischen (Kinder mögen allerdings die Schale oft nicht, weswegen passierte Tomaten besser sind)

  • Statt passierter Tomaten nehme ich gern für meine Familie eine Tomatensauce, die ich in Gläsern vorrätig habe.

  • Statt Zucchini kannst du Melanzani und/oder Paprika nehmen (tolles Sommergericht mit Gemüse der Saison!)

  • Du kannst natürlich jeden beliebigen Käse nehmen.

  • Pikant - aber nicht mehr vegetarisch wäre, wenn du Hackfleisch oder Speckwürfel untermischt.

  • VEGAN könntest du statt Schafskäse Pinienkerne nehmen.

  • HISTAMININTOLERANZ: Hier empfiehlt sich eine Paprikasauce (Basic Paprika) oder einfach frisches, verträgliches Gemüse klein raspeln und untermischen.

  • GLUTENFREI: Mittlerweile gibt es glutenfreien Mais-Reis-Couscous - z.B. Alnavit oder auch Reis- oder Maisgrieß.


ZUBEREITUNG:

  • Mein Grundrezept: Wasser mit Basic Paprika oder passierten Tomaten aufkochen und würzen. Wenn das Wasser kocht, den Couscous untermischen und nach Packungsangabe bei geschlossenem Deckel ziehen lassen.

  • Inzwischen Zucchini aufschneiden, aushöhlen und mit Olivenöl anpinseln und leicht salzen.

  • 1-2 EL Olivenöl und zerbröselten Schafskäse unter den Couscous mischen.

  • Couscous auf den Zucchini verteilen und bei 180°C für 20-25 Minuten Umluft backen.

  • Übrige Masse eignet sich als Abendessen oder für den nächsten Tag.

  • Um das IDEALE TELLER zu berücksichtigen oder wenn du abnehmen möchtest, kannst du einige Zucchinistücke ohne Fülle mit im Backofen zubereiten.


SERVIEREN:

  • Servieren kannst du die gefüllten Zucchini mit Salat oder auch mit Kresse garniert.

  • Besondern gern mögen wir (wie am Bild) eine kleine Olive dazu.



INFORMATIONEN ZUM GERICHT BZW. DEN ZUTATEN:

  • Weizen (Couscous) wirkt kühlend und stärkt Herz, Nieren und Leber. Er wirkt beruhigend auf den Geist und eignet sich bei Schlafstörungen, innerer Unruhe und Reizbarkeit. Außerdem baut Weizen das Blut auf, was gut bei trockenen Augen ist.

  • Weizen stillt den Durst, weil er befeuchtend wirkt und ist folglich ein ideales Sommergetreide.

  • Durch die kühlende, Yin-aufbauende, beruhigende Wirkung ist Weizen das optimale Getreide bei viel Stress.

  • Wenn du Übergewicht hast, solltest du ihn eher meiden.


  • Paprika wirkt nach TCM kühlend und ist vorwiegend im Sommer empfehlenswert. Gekocht haben sie eine sanft kühlende Wirkung und können das ganze Jahr über gegessen werden. Paprika stärken Milz, Magen, Dickdarm und Herz. Sie helfen innere Feuchtigkeit und Schleim auszuleiten und bauen Qi auf. Übersetzt heißt das, sie sind gut bei erhöhtem Cholesterinspiegel und schlechten Blutfettwerten. Außerdem zur Krebs-Prophylaxe, bei Appetitlosigkeit und zu wenig Magensäure. Auf Paprika verzichten solltest du bei akuten oder chronischen Durchfällen. Bei geschwächter Verdauung verzichte auf rohe Paprika - eventuell verträgst du sie gekocht.


  • Tomaten wirken nach TCM stark kühlend und sind daher vorwiegend im Sommer empfehlenswert. Gekocht haben sie eine sanft kühlende Wirkung und können das ganze Jahr über gegessen werden. Gut sind Tomaten bei Kopfweh, Sodbrennen (weil sie überhitzten Magen kühlen), roten Augen oder auch Zahnfleischbluten. Wenn Sie ständig frieren, sollten Sie auf Tomaten (und Gurken) eher verzichten bzw. sie am besten gekocht essen.


  • Zucchini kühlen ebenfalls das Blut und leiten Hitze aus. Damit sind auch Zucchini das ideale Sommergemüse. Die Zubereitung im Backrohr macht sie wärmender.


  • Schafskäse befeuchtet und wirkt in großer Menge verschleimend. In kleinen Mengen wirkt er positiv auf Darm und Lunge. Er eignet sich bei Schwäche, trockenem Husten und Verstopfung.

  • Olivenöl stärkt Niere und Leber, leitet Feuchtigkeit aus und baut Blut auf. Es ist gut für das Gehirn und die Knochen.

  • Salz ist in kleinen Mengen zu empfehlen. In großen Mengen wirkt es zu stark trocknend und kühlend.

  • Oregano gehört zum Metall Element (wie fast alle Kräuter) und trocknet Schleim. Er eignet sich vor allem bei verschleimtem Husten, Schnupfen und Blähungen.

  • Kräuter der Provence fördern die Verdauung.


SEI KREATIV und genieße im Sommer erfrischende gefüllte Gemüsesorten!


47 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

OFENGEMÜSE

Newsletter Anmeldung

Herzlichen Dank!